Liebe Musik- und Kunstfreunde,

wir freuen uns sehr, wieder den Pianisten DongYang Xing begrüßen zu dürfen:

Der 1999 geborene Pianist DongYang Xing absolvierte sein Studium am Konservatorium „Giuseppe Verdi“ in Turin (Italien) bei Marina Scalafiotti mit Bestnoten. 

Er ist Erster Preis Gewinner zahlreicher Wettbewerbe, darunter Concorso di Stresa, concorso di Moncalieri, concorso di Spineto, concorso „Palma d’Oro“, concorso „Giovani Interpreti“ und concorso „Giovannini”. Kürzlich wurde mit dem Sonderpreis beim „Euregio Piano Award 2023“, zweiten Preis beim internationalen Klavierwettbewerb „Paolo Neglia“ in Enna (Italien) und den Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes des 20. Jahrhunderts beim „Premio Nazionale delle Arti“ in Florenz. 

Im Laufe seiner Karriere trat DongYang bei: „MITO” September Musik Mailand, „Unione Musicale” Turin, „European Music Institut Wien” , “Teatro Regio” Turin und „Accademia di Pinerolo“ auf. Darüber hinaus von „LabMusica“ Cortemilia (Italien), von „Goethe Institut“ Turin, von „associazione Ars et Labor“ Perugia, und von „Conservatorio di Torino“ zu Konzertauftritten eingeladen. Er hat bei vielen Meisterkursen teilgenommen, unter anderem bei: Joaquìn Achùcarro, Alexander Madzar, Michel Beroff, Nelson Dellevigne-Fabbri, Andreas Staier, Pierre-Laurent Aimard, Fabio Bidini, Andrea Lucchesini, Edoardo Torbianelli und Christa Butsberger. 

Weitere wichtige Erfolge waren das Konzert für Klavier und Orchester von Grieg, das er für die Konzertsaison 2018 des Konservatoriums von Turin spielte, die Teilnahme an der vollständigen Aufführung von Scarlattis Sonaten am Konservatorium von Neapel im Jahr 2019 und der vollständigen Aufführung von Chopins Etudes an der „Gabriele Paqué Galerie“ in Bonn im Jahr 2020. 

2022 absolvierte er sein Master Studium an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Prof. Sheila Arnold. Seit 2023 macht er einen zweiten Master in Historischen Instrumenten bei Prof. Gerald Hambitzer und noch Klavier Konzertexamen an der Hochschule für Musik Detmold bei Prof. Alfredo Perl.

Zugleich findet die Vernissage der Sammelausstellung der georgischen Künstlern Makrine Tkebuchava, Mama Andria Natsvlishvili, Mikhael Makharadze und Natia Bekauri statt. Weitere Informationen werden demnächst bekanntgegeben.

Samstag, 20. April 2024

15:30 Uhr

im
Musikstudio & Galerie: Gabriele Paqué
Blücherstraße 14
53115 Bonn

Anmeldung

Eintritt: 20,- €

Mit dem ausfüllen der unteren Felder können Sie sich bequem Karten reservieren. Bitte beachten Sie unsere  Datenschutz-Bestimmungen:

Kartenreservierung

  • Hidden
  • Bitte gib eine Zahl von 1 bis 100 ein.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Programm:

Frédéric Chopin (1810-1849)
Ballade Nr. 1 op. 23 in g-Moll

Clara Schumann (1819 – 1896)
aus Soirées musicales op 6 : No.2 Nocturne

Robert Schumann (1810-1856)
Papillons op. 2
Nr. 1 – Nr. 2 – Prestissimo – Nr. 3 – Nr. 4 – Presto – Nr. 5 –
Nr. 6 – Nr. 7 – Semplice – Nr. 8 – Nr. 9 – Prestissimo –
Nr. 10 – Vivo-piu lento – Nr. 11 – Nr. 12 – Finale

2 Fugen op. 72

Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809 – 1847)
Variations Sérieuses op. 54 in d-Moll

Fanny Hensel  (1805 – 1847)
aus „Das Jahr“ (12 Charakterstücke) No. 3 März 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Herzlichst
Gabriele Paqué

 

 

Ankündigung:
04.05.2024 – KONZERT: Urte Lucht (Fortepiano) und Dimitri Dichtiar (Violoncello) präsentieren Werke von L. Boccherini, L. v. Beethoven, H. Liebmann und M. Clementi

Hinweis Parken!
Parkmöglichkeiten in Bonn-Poppelsdorf, ca. 10 Gehminuten von der Blücherstraße entfernt! 

Aktuelle Ausstellung mit Makrine Tkebuchava, Mama Andria Natsvlishvili, Mikhael Makharadze und Natia Bekauri
Mittwochs und samtags ist die Galerie von 14-18 Uhr geöffnet.
Nach telefonischer Absprache kann die Ausstellung auch zu anderen Zeiten besichtigt werden.
Blücherstr. 14, 53115 Bonn
Telefon: 0228-41076755

Zurück zur Startseite