Foto: Andrey Weyers

Liebe Freunde der Musik,

wir freuen uns sehr, Ihnen den Gitarristen Juan Carlos Arancibia Navarro vorstellen zu dürfen:

„Ein unglaublicher Könner an der Gitarre“ schrieb eine Westdeutsche Zeitung über Juan Carlos Arancibia Navarro nach einem seiner Konzerte. Über 400 Auftritte in Europa, Asien, Nord- und Südamerika sowie verschiedene Radio, Fernsehübertragungen und mehreren internationalen Preisen bestätigen die außergewöhnliche Qualität des Musikers.
Neben seiner rege Konzerttätigkeit mit Orchestern und zahlreichen Musikfestivals, gibt er Meisterkurse weltweit und leitet eine Gitarrenklasse an der TU Dortmund sowie an der Musikhochschule Detmold. Seit 2017 ist er künstlerischer Leiter des Gitarrenfestival Dortmunds.

Für uns hat er eine Auswahl von Stücken der Komponisten I. Albeniz, A. Barrios, J. Turina, F. Sor, F. Tárrega und C. Domeniconi vorbereitet, auf die wir uns freuen dürfen.

Zeitgleich erwartet Sie die Ausstellungseröffnung der Bonner Künstlerin Milena Kunz Bijno mit Motiven der indischen und christlichen Mystik. Für mehr Informationen zur Ausstellung klicken Sie bitte hier.

Freuen Sie sich auch diesmal wieder auf einen unvergesslichen Nachmittag!

Samstag, 30. April 2021

15:30 Uhr

im
Musikstudio & Galerie: Gabriele Paqué
Blücherstraße 14
53115 Bonn

Infos zu den geltenden Hygieneregeln und Zugangsbeschränkungen finden Sie hier.

Anmeldung

Eine Spende von mindestens 15,- € wird erbeten.

Mit dem ausfüllen der unteren Felder können Sie sich bequem Karten reservieren. Bitte beachten Sie unsere  Datenschutz-Bestimmungen: 

Kartenreservierung (freier Eintritt)

  • Hidden
  • Bitte gib eine Zahl von 1 bis 100 ein.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Programm:

Joaquin Turina (1882 – 1949)
Sevillanas

Isaac Albéniz (1860 – 1909)
Asturias

Fernando Sor (1778 – 1839)
La Catedral

– Preludo saudade
– Andante religioso
– Allegro solemne

Francisco Tárrega (1852 – 1909)
Variationen über „Der Karneval in Venedig“

Carlo Domeniconi (* 1947)
Koyunbaba

Juan Carlos Arancibia Navarro

„Ein unglaublicher Könner an der Gitarre“ schrieben die Westfälischen Nachrichten über Juan Carlos Arancibia Navarro nach einem seiner Konzerte. Über 400 Auftritte in Europa, Asien, Nord- und Südamerika, sowie verschiedene Radio- und Fernsehübertragungen bestätigen die außergewöhnliche Qualität des Musikers. 

Navarro gehört zu den aktivsten Gitarristen seiner Generation. Schon während seines Studiums bei Oscar Zamora am Nationalen Musikkonservatorium (Conservatorio Nacional de Música) in Lima gewann er mehrere Preise und trat in den größten Sälen Limas auf.

2006 ging Juan Carlos Navarro nach Deutschland, um an der Hochschule für Musik Detmold bei Prof. Dale Kavanagh und Prof. Thomas Kirchhoff (Amadeus Guitar Duo) zu studieren. In Detmold absolvierte er sein künstlerisches Diplomstudium und bestand sein Konzertexamen mit Auszeichnung. Im selben Jahr sendete der WDR ein Porträt über den Gitarristen. An der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf schloss er 2015 ein Masterstudium in Kammermusik bei Prof. Joaquín Clerch mit Bestnote ab.

Auch in Deutschland wurde der junge Gitarrist ausgezeichnet. So erhielt Navarro 2008 den GWK-Förderpreis Musik der Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Kulturarbeit und gewann im selben Jahr ein Stipendium des Alumni-Vereins der Hochschule für Musik Detmold. Im November 2010 wurde ihm der Sonderpreis „Junge Kunst International“ der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold verliehen. Mehrere Preise gewann er im ARIE DUO zusammen mit der Flötistin Anita Farkas, wie z.B. den Leopold Bellan Kammermusikpreis in Paris.

Der Künstler spielte als Solist bei zahlreichen Musikfestivals und trat solistisch mit verschiedenen Orchestern wie z.B. dem Philharmonischen Kammerorchester Wernigerode, Philharmonischen Orchester Hagen und dem Detmolder Kammerorchester auf.

Juan Carlos Navarro unterrichtet seit mehreren Jahren in Deutschland und gibt regelmäßig Meisterkurse. Seit Oktober 2014 ist er Dozent an der Technischen Universität Dortmund und leitet das neu gegründete Gitarrenensemble der TU. Seit Mai 2017 organisierte er als Vorsitzender des Freundeskreises der Gitarrenmusik Dortmund e.V. zusammen mit der Stadt Dortmund und der TU Dortmund das Dortmunder Gitarrenfestival. Seit 2019 lehrt er an der Universität in Paderborn und seit Oktober 2020 leitet eine Gitarrenklasse an der Hochschule für Musik Detmold.

La Catedral ist die fünfte CD Navarros, Danzas, seine vorherige Solo-CD, wurde von der Fachpresse äußerst positiv aufgenom­men. Im ARIE DUO mit der Flötistin Anita Farkas spielte er das Album Café ein, das vom Magazin des Bundes Deutscher Zupfmusiker„absolut hörenswert“ genannt wurde.

(Alle CDs bei GWK RECORDS).

Website:
carlosnavarra.de

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Herzlichst
Gabriele Paqué

Hinweis Parken!
Parkmöglichkeiten in Bonn-Poppelsdorf, ca. 10 Gehminuten von der Blücherstraße entfernt! 

Aktuelle Ausstellung: Milena Kunz-Bijno präsentiert „Der Jahre buntes Kleid“
Samtags ist die Galerie von 14-18 Uhr geöffnet.
Nach telefonischer Absprache kann die Ausstellung auch zu anderen Zeiten besichtigt werden.
Blücherstr. 14, 53115 Bonn
Telefon: 0228-41076755