Visual © Linda Weidmann

Logo: Liedsommer 2021 von Liedwelt Rheinland

Mit freundlicher Unterstützung des

Liebe Freunde der Musik,

Wir sind hocherfreut, Ihnen wieder in Kooperation mit Liedwelt Rheinland folgendes Konzert präsentieren zu dürfen:

Eintauchen und Auftauchen – Wasser als die Musik inspirierendes Element

Ein visueller Liederabend für Gesang, Klavier und Live-Visuals

Das Meer ist seit der Antike ein „Ort der Seele”, an dem Menschen sich körperlich und mental heilen können. Es ist ein Ort der Faszination, aber auch der Geheimnisse und der Sehnsucht. Wie vielleicht sonst nirgendwo, wird der Mensch am Meer mit dem Gefühl der Unendlichkeit konfrontiert, auch mit dem Bewusstsein der eigenen Wenigkeit und Endlichkeit. Andererseits wirken viele Eigenschaften der Meereslandschaft extrem inspirierend für den menschlichen Geist. Das Meer wird ein Ort, der die Fantasie beflügelt und an dem alle Möglichkeiten offenstehen.

Dank dieser reichen Bandbreite der Gefühle und Perspektiven, ist das Meer seit jeher und in jeder Kultur ein beliebtes Objekt der Künste gewesen. Generationen von Malern haben sich bemüht, den flüchtigen Meeresspiegel zu malen.

Seit Jahrhunderten ist das Meer auch Symbol der Unendlichkeit, der Freiheit, aber auch des Ungewissen und des Geheimnis’. Heutzutage intensiviert sich dies in Moment, in dem man auf das Geschehen im Mittelmeer schaut. Das anthropologische Ritual der Grenzenüberschreitung, die Überquerung des Unbekannten betrachtet das Programm “Ultramarin” aus einer ästhetischen und philosophische Perspektive. Dies passiert im Mittelmeer jeden Tag auf ganz konkrete und schmerzhafte Art und Weise. So verstärkt sich die Bedeutung des Meeres, eines Ortes, der in sich Todesgefahr und Lebensrettung trägt, Verzweiflung und Hoffnung, in dem sich aber die größte Solidarität und Menschenliebe sich ebenfalls entfalten.

Freuen Sie sich mit uns wieder auf ein wunderschönes Hörvergnügen!

__________________________

Die Künstler*innen

Eva Marti, Mezzosopran, Dramaturgie
Franz Leander Klee, Klavier
Linda Weidmann, Projektionen

Samstag, 11. September 2021

17:00 Uhr

im
Musikstudio & Galerie: Gabriele Paqué
Blücherstraße 14
53115 Bonn

Hygieneregeln:

Wir bitten um folgende Nachweise (entweder digital oder ausgedruckt):

– Nachweis einer dreifachen Impfung gegen Covid19 oder
– Nachweis einer doppelten Impfung und einen tagesaktuellen Test oder
– Nachweis über die Genesung einer Covid19-Infektion und einen tagesaktuellen Test

Es gilt Maskenpflicht!

Kinder, die das 6. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sind von der Maskenpflicht befreit. Kinder und Jugendliche bis einschließlich zum 15. Lebensjahr sind von der 2G-Regel ausgenommen

Anmeldung

Eintritt: 30,- €

Mit dem ausfüllen der unteren Felder können Sie sich bequem Karten reservieren. Bitte beachten Sie unsere  Datenschutz-Bestimmungen: 

Kartenreservierung

  • Hidden
  • Bitte gib eine Zahl von 1 bis 100 ein.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Programm:

Unterhalb des Meeresspiegels

Werke von Fauré, Nystroem, Schumann, Brahms, Duparc und anderen.

Oberhalb des Meeresspiegels

Werke von Debussy, Haydn, Hahn, Elgar, Mahler und anderen

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Herzlichst
Gabriele Paqué

Ankündigung:
Wird noch bekanntgegeben

Hinweis Parken!
Parkmöglichkeiten in Bonn-Poppelsdorf, ca. 10 Gehminuten von der Blücherstraße entfernt! 

Aktuelle Ausstellung: Dao Droste – Verbundenheit
Samtags ist die Galerie von 14-18 Uhr geöffnet.
Nach telefonischer Absprache kann die Ausstellung auch zu anderen Zeiten besichtigt werden.
Blücherstr. 14, 53115 Bonn
Telefon: 0228-41076755