Fotos: Johannes Paqué und Hans Peter Herkenhöhner

Es ist wieder soweit…

Das Musikstudio feiert den musikalischen Auftakt in das Jahr 2022 mit einer Premiere: Wir freuen uns darauf, die Flötistin Klara Herkenhöhner zum ersten Mal im Musikstudio willkommen zu heißen. Als hochbegabtes Talent studierte sie bereits mit 15 Jahren an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf und setzt nun, nach ihrem Abitur, ihr Studium an der Hochschule für Musik und Tanz Köln in der Klasse von Prof. Dirk Peppel fort. Man kann sich sicherlich vorstellen, dass sie trotz ihrer jungen Jahre bereits Beachtliches geleistet hat und so manchen Preis gewann.

Begleitet wird sie am Klavier von Gotthard Kladetzky, dessen Virtuosität und einfühlsamen Klänge die Besucher des Musikstudios schon mehrfach genießen durften. Freuen Sie sich auf ein spannendes Konzert mit Musik von Sergei Prokofjew und anderen Komponisten und verpassen Sie auch nicht die anschließende Ausstellungeröffnung der Künstlerin Dao Droste mit dem Titel „Verbundenheit„.

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.

Samstag, 05. Februar 2022

15:30 Uhr

im
Musikstudio & Galerie: Gabriele Paqué
Blücherstraße 14
53115 Bonn

Hygieneregeln:

Wir bitten um folgende Nachweise (entweder digital oder ausgedruckt):

– Nachweis einer dreifachen Impfung gegen Covid19 oder
– Nachweis einer doppelten Impfung und einen tagesaktuellen Test oder
– Nachweis über die Genesung einer Covid19-Infektion und einen tagesaktuellen Test

Es gilt Maskenpflicht!

Kinder, die das 6. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sind von der Maskenpflicht befreit. Kinder und Jugendliche bis einschließlich zum 15. Lebensjahr sind von der 2G-Regel ausgenommen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Anmeldung

Eine Spende von mindestens 15,- € wird erbeten.

Mit dem ausfüllen der unteren Felder können Sie sich bequem Karten reservieren. Bitte beachten Sie unsere  Datenschutz-Bestimmungen:

Kartenreservierung (freier Eintritt)

  • Hidden
  • Bitte gib eine Zahl von 1 bis 100 ein.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Programm:

Francis Poulenc (1899 – 1963)
Sonate für Flöte und Klavier

1. Allegro malinconico
2. Cantilena
3. Presto giocoso

Tatjana Nikolajewa (1924 – 1993)
aus 24 Konzertetüden op. 19 für Klavier:
Etüde Nr. 20  a – Moll:  Allegro

Engelbert Humperdinck (1854-1921)
Einleitung und Spielmannslied aus (Die Königskinder)

für Flöte und Klavier

Franz Liszt (1811 – 1886)
Au bord d´une source aus „Années de Pèlerinage“ première année

für Klavier

Gabriel Fauré (1845 – 1924)
Fantasie op.79 für Flöte und Klavier

1. Andantino
2. Allegro

Sergei Sergejewitsch Prokofjew (1891 – 1953)
Sonate für Flöte und Klavier D-Dur, op. 94

1. Moderato
2. Presto – poco meno mosso
3. Andante
4. Allegro con brio – poco meno mosso

Es wird um eine Spende von mindestens 15,- € gebeten.

Klara Herkenhöhner

Porträtfoto von Klara Herkenhöhner

Foto: Hans Peter Herkenhöhner

Klara Herkenhöhner erhielt den ersten Flötenunterricht mit 5 Jahren bei ihrer Mutter Karen Fälker-Herkenhöhner. Als bereits vierfache Bundespreisträgerin beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ wurde ihr zudem der „Förderpreis der Sparkassen für herausragende Leistungen“ beim „Jugend musiziert – Landeswettbewerb 2018“ verliehen. Neben Auftritten in der Jungen Symphonie Siegburg und dem Landesjugendorchester NRW sammelte sie ebenso Erfahrung als Solistin mit Flötenkonzerten von Vivaldi, Stamitz und Quantz. Zusätzliche Impulse erhielt sie in Meisterkursen bei Prof. Andre Sebald.
Mit 15 Jahren wurde Klara Herkenhöhner an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf aufgenommen und studierte dort in der Flötenklasse unter Prof. Evelin Degen. Nach dem Abitur 2019 setzte sie ihr Studium an der Hochschule für Musik und Tanz Köln fort, zunächst in der Klasse von Prof. Robert Winn und seit dem Wintersemester 2020 bei Prof. Dirk Peppel.

Gotthard Kladetzky

Porträt von Gotthard Kladetzky

Foto: Johannes Paqué

Gotthard Kladetzky, in Köln geboren, studierte in seiner Heimatstadt an der Hochschule für Musik  und Tanz das Fach Klavier und beendete sein Studium mit dem Konzertexamen. Während des Studiums und im Anschluß daran nahm er noch viele Jahre Unterricht bei dem weltbekannten Pianisten Claudio Arrau. Von 1975 bis 1982 war er Lehrer an der Engelbert – Humperdinck – Musikschule in Siegburg und trat dort häufig als Pianist auf. Seit 1978 unterrichtet er an der Moerser Musikschule, seit 1982 gleichzeitig auch an der HfMT Köln und ist seitdem durch zahlreiche Konzerte dem Moerser und dem Siegburger Publikum ein Begriff geworden. In besonderer Erinnerung sind den Musikfreunden die zyklischen Aufführungen der Klavierwerke von Mozart, Beethoven, Schubert, Chopin, Liszt, Brahms und Ravel geblieben.
Er konzertierte auch in vielen anderen Städten Deutschlands und Europas, sowie in Südafrika und spielte über 20 CDs ein. Seine wichtigsten Auftritte waren im Großen Saal und im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie sowie in der Stadthalle in Kapstadt
Seit 1980 ist Gotthard Kladetzky Mitglied im Deutschen Tonkünstler Verband und seinem westdeutschen Vorgänger VDMK und über 25 Jahre Mitglied im Vorstand und zuletzt Vorsitzender des BV Bonn/ Rhein-Sieg. In dieser Funktion ist er in zahlreichen Fachgruppen und besonders als Juror bei „Jugend musiziert“ tätig.

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Herzlichst
Gabriele Paqué

Hinweis Parken!
Parkmöglichkeiten in Bonn-Poppelsdorf, ca. 10 Gehminuten von der Blücherstraße entfernt! 

Aktuelle Ausstellung: Dao Droste präsentiert „Verbundenheit“
Samtags ist die Galerie von 14-18 Uhr geöffnet.
Nach telefonischer Absprache kann die Ausstellung auch zu anderen Zeiten besichtigt werden.
Blücherstr. 14, 53115 Bonn
Telefon: 0228-41076755